Eine gute Art, komplexe Vorgänge zu vermitteln, sind Erklärfilme. Sie sind „menschlich“ und verzichten auf unwichtige Details – dafür zeigen Sie das Wesentliche. Und so macht man einen Erklärfilm:

Schritt 1: Konzeption und Skript
Welche Bebilderung ergibt in Kombination mit welchem Text einen stimmigen Ablauf?

Schritt 2: Illustrationen
Die angedachten Bildelemente werden gezeichnet und animationsfähig bearbeitet

Schritt 3: Animation

Bild- und Textelemente werden in einer Zeitleiste angeordnet und mit Effekten, Übergängen etc. versehen

Schritt 4: Vertonung
Der Sprechertext sowie passende Toneffekte werden mit der Animation synchronisiert

Schritt 5: Filmexport
Nach einigen Optimierungsrunden wird der Erklärfilm im passenden Format ausgegeben – fürs Kino, für Youtube …

Also: Anschauen und – HandyTickets kaufen!